Betriebssportgemeinschaft Forschungszentrum Jülich 1963 e. V.

Die BSG und ihre Ziele

Wir sehen unsere Aufgabe darin, unseren ca. 2200 Mitgliedern unter zeitgemäßen Bedingungen vielfältige Sport- und Freizeitaktivitäten anzubieten. Als größter Verein im Kreis Düren können wir in über 50 Sportgruppen nahezu alle Bereiche des Breitensports abdecken. Unser Angebot reicht vom Kinderschwimmkurs, über Angeln, Kraftsport und Schach, bis hin zu Sportarten wie Aikido, Bokwa und Zumba.

Regelmäßige Spielfeste, abwechselnde Kursangebote und die regelmäßige Teilnahme und Ausrichtung von internationalen Sportbegegnungen mit anderen europäischen Forschungseinrichtungen runden das Bild ab. Denn „Gemeinschaft“ wird bei uns groß geschrieben. Alle Aktivitäten tragen der Sonderstellung der BSG als Betriebssportgemeinschaft des Forschungszentrums Rechnung.          

Mitgliedschaft

Gleichwohl kann „Jeder“ Mitglied der BSG werden, d. h. neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Forschungszentrums steht die BSG allen sonstigen Personen offen.
Die Mitgliedschaft kostet im Monat zwischen 2,50 € für Kinder und bis zu 5,-- € für Erwachsene, der Familienbeitrag beträgt 12,50 €. Unter der Leitung qualifizierter Übungsleiter/Innen kann dafür das gesamte Sportangebot der BSG in über 50 Sportgruppen wahrgenommen werden.

 

Vorstand

Albert Gesekus             1. Vorsitzender
Friedhelm Augustin       2. Vorsitzender
Anita Eckert                  Geschäftsführerin
Alfred Gorontzi              Schatzmeister 
Manfred Plum                Sportwart
Anita Eckert                   Schriftwartin
Franz-Josef Pratscher    Zeugwart
Silke Jaster                    Jugendwartin
Anny Singheiser            Stellv. Jugendwartin

Axel Heimig                   Beisitzer

Guido Kruschwitz          Beisitzer
Josef Stocki                   Beisitzer
  

Kontakt


BSG-Geschäftsstelle
mittwochs und donnerstags: 8:00 – 12.00 Uhr
Telefon: 02461 61-6309
E-Mail. bsg@fz-juelich.de

 

Satzung

Die BSG vertritt den Grundsatz religiöser, weltanschaulicher und rassischer Toleranz und ist parteipolitisch neutral. Sie verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts der Abgabenordnung "Steuerbegünstigte Zwecke" vom 01.01.1977.